Gleich zwei Flintenwett- bewerbe im April

2x Schweinitz

(hjr) Auf der Schießsportanlage Schweinitz (s. dieflinte 4/2016) begann die dies-
jährige Saison mit gleich zwei interessanten Wettbewerben. Am 8. April fand der schon traditionelle Palmo-Pokal (Sponsor war die Fa. Palmowski-Reisemobile)
statt. Neben zwei 15er-Serien Trap waren auch zwei 15er-Serien Parcours zu absolvieren. Dazu wurde der Skeet-Stand einfach um zusätzliche Maschinen erweitert. Fertig.

In nahezu gewohnter Manier gewann Friedrich Knake vom Team Altona diesen Wettbewerb mit 53 Treffern, jedoch nur hauchdünn vor dem einheimischen Jörg Ballerstedt, der gerade mal eine Scheibe weniger getroffen hatte. Mit 45 Treffern auf dem dritten Platz landete Fabian Walter (ebenfalls Schweinitz). Nach einer eher unüblichen Wertung gewann André Biedermann (Schweinitz) die Prämienklasse B mit 44 Treffern. Der Kampf um den zweiten Platz gestaltete sich spannend. Vier Schützen hatten je 43 Treffer zu verzeichnen. Udo Ehrenbrecht (Genthin) setzte sich nach Stechen gegen Matthias Miething (Bad Belzig), Thomas Müller (Buckau) und Hans-Hermann Mewes (Haldensleben) durch. Für die ersten drei Gewinner jeder Klasse standen Geldpreise zur Verfügung.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurde schließlich noch ein Sonderpreis verlost und Jürgen Aderhold (JS Haldensleben) durfte sich über einen Flachbildschirm freuen.

Nur eine Woche später, ebenfalls sonntags, fand bei wiederum sonnigem Wetter der „Fläminger Entenpokal“ statt. Zu beschießen waren mindestens drei 15er-Serien Trap. Auch hier war ein Nachkauf ausdrücklich erwünscht ... Gewertet wurden dann die drei besten Serien. Bei mindestens zehn getroffenen Scheiben in einer Serie erhielt der Schütze schon mal eine bratfertige Ente. Allerdings maximal zwei insgesamt.

Die Fläminger Entenspezialitäten GmbH als Sponsor lud außerdem alle Teilnehmer zum gemeinsamen Essen aus der Gulaschkanone ein. Und wem zwischendurch langweilig wurde, konnte sich auf dem nebenan von Sportleiter Steffen Sobolik aufgebauten kleinen Parcours die Zeit vertreiben.

Sieger der Wertungsklasse 1 und somit Gewinner des Entenpokals wurde mit 40 Treffern Alfons Wolff (SGi Schweinitz) vor Ronny Rockrohr (JS Halle, 38 Treffer) und Jörg Ballerstedt (37 Treffer).

Die Wertungsklasse 2 gewann Matthias Miething nach Stechen vor Karl-Heinz Linke (SV Burgstall). Beide hatten je 34 Scheiben in der Wertung. Mit nur einem Treffer weniger landete Fabian Walter (Schweinitz) auf dem dritten Rang.

Nach der Ehrung der Sieger und Platzierten mit ansprechenden Sachpreisen wurden weitere Leckereien in Form von Entenspezialitäten verlost und durch die Verkaufsleiterin Sandra Schmidt an die glücklichen Gewinner übergeben.

Text: Hans-Joachim Raabe
Fotos: Dirk Marzik/SGI Schweinitz