Eisele-Waffenkoffer

Der Porsche unter den Waffenkoffern

Ein wichtiger Absatzmarkt in den 1950er-Jahren für Porsche sollten die USA werden. Deshalb wurde ein spezieller, sehr leichter und sportlicher „America-Roadster“ konzipiert – Vorläufer des Speedster. Die Karosserie war bei einigen Modellen aus Aluminium gefertigt. 

Die Vorteile von Aluminium sind in der Praxis sehr vielseitig und auf diverse Eigenschaften des Leichtmetalls zurückzuführen. Als „Leichtmetall“ wird es deshalb bezeichnet, da es mit einer Dichte von ungefähr 2,6 bis 2,8 Gramm pro cm³ lediglich über rund 30% der Dichte von Stahl verfügt. Obwohl Aluminium ein sogenanntes Leichtmetall ist, besitzt es dennoch eine ausgesprochen hohe Festigkeit – ein weiterer Vorteil zugunsten des Metalls. Aluminium kann nur schwer bis gar nicht durchschlagen werden. Der Druck des Aufpralls wird durch die Verformbarkeit so kompensiert, dass sich im Regelfall lediglich eine Verbeulung des Metalls ergibt. Durchgeschlagen wird es daher nur von spitzen Utensilien.

Warum also kein Aluminium für einen Waffenkoffer verwenden.

Die Firma EISELE ist der Spezialist wenn es um Koffer aus Aluminium geht. Egal ob Indu-
strie-, Film- oder Waffenkoffer. Seit 1992 steht der Name EISELE für Produkte von höchster innovativer Qualität im Bereich Schützen, Transportieren, Verpacken, Bewerben, Lagern und Präsentieren. Die Vollaluminiumbauweise in der individuellen Fertigung verschiedener Koffersystemlösungen „Made in Germany“ ist ein Garant für Stabilität, Sicherheit, Leichtigkeit und ansprechendes Design. Darauf hat sich EISELE spezialisiert!

Der EISELE-Koffer ist allen anderen aus Plastik oder mit Kunststoff und Alufolie verkleideten Holzkoffern in allem weit überlegen. Die Koffersysteme bekommen weder Risse noch Dellen, spleißen und quellen nicht. Sie sind wasserdicht und lassen keinen Schmutz ins Innere. Die Kanten und Ecken wurden abgerundet, um Verletzungen auszuschließen. Durch das ultraleichte Aluminium, dessen besondere Prägung exklusiv von EISELE verwendet wird, erreichen sie eine maximale Flächenstabilität, die bisher unerreicht ist. Einzigartig am EISELE-Waffenkoffer sind die einmalige Sicherheitsverankerungsöse sowie zwei Sicherheitszylinderschlösser mit Schließhaken aus Spezialstahl. Diese Sicherheitssysteme gewährleisten maximalen Diebstahlschutz. Die berühmten fünf Minuten. Das durchdachte mehrlagige Schaumstoffeinlagesystem sorgt dafür, dass Gewehre, Pistolen, Foto-, Video- und Jagdausrüstung sicher und absolut rutschfest gehalten werden und somit vollkommen geschützt sind. Präzision und Design für Menschen, die wissen, was Qualität ist.

Koffer aus Aluminium sind nochmals einen Tick robuster und widerstandsfähiger gegen mechanische Schläge von außen. Sie sind zudem, zumindest die guten, und nur um diese kümmern wir uns an dieser Stelle, vollkommen wasserdicht. Also sind Aluminiumkoffer gerade für Personen gedacht, die wertvolle Gegenstände darin transportieren möchten und den Inhalt zwingend vor äußeren Einflüssen schützen möchten.

Der Nachteil der Alukoffer liegt im etwas höheren Gewicht. Aluminiumkoffer wiegen tendenziell bei gleicher Größe 10 bis 20 % mehr als Kunststoffkoffer – das ist nicht die Welt, aber gerade wenn es gilt, die Gepäckstücke für längere Zeit zu tragen, auch nicht ganz unerheblich. EISELE stellt unter anderem auch kleine Aluminiumkoffer für z. B. Munition und Zubehör her. Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten als Waffen-, Munitions-  und Transportkoffer für Zubehör und Co. machen die Koffer aus Aluminium derzeit sehr beliebt. Und ja, EISELE-Aluminiumkoffer sind nicht preiswert. Ohnehin sei das Preisschild für EISELE nie ein Problem gewesen: „Einen Aluminiumkoffer kann man nun mal nicht für 49,90 Euro anbieten. Das ist Handarbeit, das weiß die Kundschaft.“

EISELE stellt verschiedenste Kofferformate her. Als da wären Langwaffenkoffer, Koffer für zerlegbare Waffen, Koffer in englischer Kofferbauweise, Koffer für Zubehör und vieles mehr. Wir möchten in diesem Artikel uns die Koffer in englischer Kofferbauweise etwas näher ansehen. Einer dieser Koffer ist der „EXGUN“. Die typisch englische Bauform, passend für ein, zwei oder drei zerlegbare Waffen. Diesen gibt es auch für zwei Langwaffen (nicht zerlegbar und ohne Glas) zum senkrecht reinstellen. Eine platzsparende Alternative, wenn man kein Zubehör benötigt.

Die englische Kofferbauweise (Motor Case) wurde, wie der Name schon sagt, in England in den 30er-Jahren entwickelt, um für den Waffentransport das maximale an Kompaktheit zu erzielen. Wenn jemand auf Reisen ging und seine Flinte mitnahm, dann meist in einem solchem Koffer. Früher, wie auch heute noch, gibt es diese Koffer in Leder- oder Canvas-(Stoff-)Ausführung mit Eichenholzrahmen verstärkt. Die moderne Variante ist heute aus Aluminium, wie die Koffer von EISELE. 

Der EISELE-Aluminiumkoffer ist hervorragend verarbeitet, wie schon gesagt sind die Kanten verschweißt und abgerundet. Die Sicherheitsverriegelung ist passgenau eingebaut und vernietet, diese kann zusätzlich mit einem Schloss gesichert werden. Es gibt ein bis zwei Sicherheitszylinderschlösser mit Schwenkriegel aus Spezialstahl, je nach Größe des Koffers. Weiterhin gibt es ein durchgehendes Scharnierband das vernietet ist und eine Sicherheitsverankerungsöse, mit der man den Waffenkoffer mit einem Stahlseil zusätzlich gegen Diebstahl sichern kann. Das Innenleben ist sehr gut gepolstert und mit hochwertigem Schaumstoff ausgeschlagen. Man kann leicht die Kontur der Flinte mit einem Messer ausschneiden. Der Deckel hat eine umlaufende Dichtung, die das Eindringen von Wasser und Staub verhindert. Der Tragegriff ist ordentlich verschraubt, optional gibt es einen Trageriemen.

Die Abmessungen der „EXGUN 2 half“ (für zwei Flinten) sind L x B x H + D (Deckel) 800 x 165 x 185 + 35, das Leergewicht beträgt 5,3 kg. Mit zwei Flinten wiegt der „EXGUN 2 half“ gute 12,4 kg. Von den Abmaßen passen Flinten bis zu einer Lauflänge von 76 cm in den Koffer. Bei einer längeren Lauflänge würde eine Sonderfertigung des Koffers erfolgen.


Fazit:

EISELE ist der Markenhersteller für Aluminiumwaffenkoffer. EISELE setzt dabei auf Funktionalität, Robustheit und schlichtes Design. Wer einen Waffenkoffer aus Aluminium fürs Leben sucht, sollte sich EISELE unbedingt einmal ansehen. Preislich sind sie im oberen Bereich anzusiedeln. Daher sind EISELE-Waffen- und -Zubehörkoffer hauptsächlich für Personen geeignet, die diese sehr oft benötigen und ein Maß an Sicherheit suchen. Für Jäger und Sportschützen, die oft auf Reisen sind, sollte EISELE die erste Wahl sein.

 

www.EISELE-waffenkoffer.com

 

 

 

Text und Fotos: Thorsten Heine/Fa. EISELE