Rottweil-Skeet-Turnier beim BWC Erlangen

Bei Kaiserwetter trafen sich am 11. Juni 2017 auf der Wurfscheiben-Schießanlage des BWC Erlangen in Drügendorf 31 Skeet-Schützen aus insgesamt zwölf Vereinen, um das alljährliche Rottweil-Skeet-Turnier über 100 Wurfscheiben auszutragen.

Um 8:30 Uhr ging die erste Rotte an den Start. Danach folgten noch fünf weitere Rotten, denn das Turnier war sehr gut besucht, und gegen 20 Uhr standen die Sieger fest. 

Der Vorstand des BWC Erlangen und Olympiateilnehmer Herbert Seeberger hatte sich wieder einmal mit 90 Scheiben an die Spitze des Gesamtfeldes geschossen. Auf dem zweiten Platz folgte mit 89 Scheiben Till Meierdirkes vom JWC Osterholz, Niedersachsen. 

In dem sportlich sehr umkämpften Turnier waren auch drei Damen mit von der Partie. Agnieszga Ibra belegte mit 87 von 100 Scheiben einen hervorragenden dritten Platz. Hannelore Hildebrand mit 79 Scheiben den zehnten Platz und Hildegard Beck mit 75 Scheiben den 15. Platz. Den Sieg in der B-Klasse holte sich Karlheinz Lorenz vom WTC Straubing und den Sieg in der C-Klasse David McDaniel vom WTC Würzburg.

In einer fröhlichen Atmosphäre und dank der Verpflegung durch Wolfgangs sehr gute Küche ließ es sich den herrlichen Tag über gut aushalten. 

Der BWC Erlangen bedankt sich recht herzlich bei allen Schützen und Helfern, die dieses Skeet-Turnier zu einer gelungenen Veranstaltung gemacht haben, und hofft, dass dieser Tag allen so in der Erinnerung bleiben wird wie uns als Ausrichter. Auf diesem Weg möchte sich der BWC Erlangen auch bei der Fa. RUAG für die großzügigen Munitionspreise bedanken.

Für das nächste Skeet-Turnier schon mal an dieser Stelle der Ausblick, dass wir dann beide Skeet-Stände für den Wettkampf anbieten, um auch bei größerer Teilnehmerzahl die Wartezeiten während des Wettkampfs sehr viel kürzer halten zu können.

Auf ein Wiedersehen beim nächsten Wettkampf! 

Text und Fotos: Hans Mirsberger,
2. Sportleiter BWC Erlangen