Der Anschlag als Programmfehler
"Ohne" wird es offensichtlich
An meine Zeit als angehender Jungjäger kann ich mich bestens eri...

weiterlesen ...

Hörluchs
Die Diskussion über Gehörschutz ist so alt wie das Thema Chokes. Nur mit dem Unterschied, dass es be...

weiterlesen ...

Beschichtung, Rost- und Wasserschutz
FAW08 – Eine Erfolgsstory vom unteren Niederrhein
Seit bereits 35 Jahren gibt es dafür einen k...

weiterlesen ...

Handschuhe für Flintenschützen
Winterzeit ist Handschuhzeit
Für viele ist der Herbst und auch der Winter noch eine schöne Jah...

weiterlesen ...

Die Rizzini BR440 Sporting
Familienbande
Italien steht seit Jahrzehnten an der Spitze der beliebtesten Reiseziele der Deu...

weiterlesen ...

Für Allrounder
 Am 14. Oktober fand beim WWC Arolsen das jährliche Allround-Turnier statt. Bei wunderschönem herbst...

weiterlesen ...

Neues In-Ear-System SHOTHUNT
Italienische Sportdämpfer
Der Markt für In-Ear-Systeme bei den Schützen boomt. Sie sind klein,...

weiterlesen ...

Aimpoint
Micro S-1 Rotpunktvisier 
Vor einem Jahr hatten wir die Möglichkeit, mit einer kleinen Gruppe ...

weiterlesen ...

Winchester SX4
Triple-X … der dritte Schuss!
„I’ll be back!“ WINCHESTER stellte auf der IWA 2017 die Version ...

weiterlesen ...

Munitionskisten im Test
Boxen in der Schrotklasse
Munitionskisten gibt es reichlich auf dem Markt. Ihre Griffe und Sch...

weiterlesen ...

Zoli – Sweet Twenty
Zoli-Cup mit Testschießen
Das Münsterland liegt in Nordrhein-Westfalen. Im Norden grenzt das M...

weiterlesen ...

Beretta – Off Shot Mini Headset®
Für ein besseres Schießen
Wer schon mal einen Kapselgehörschutz gekauft hat, mag auch den gut ...

weiterlesen ...

Der Anschlag als Programmfehler
Hörluchs
Beschichtung, Rost- und Wasserschutz
Handschuhe für Flintenschützen
Die Rizzini BR440 Sporting
Für Allrounder
Neues In-Ear-System SHOTHUNT
Aimpoint
Winchester SX4
Munitionskisten im Test
Zoli – Sweet Twenty
Beretta – Off Shot Mini Headset®

home

F16 auf dem Dornsberg
Blaser 

Seit der IWA 2016 ist es offiziell. Blaser belegt mit seiner F16 ein neues Segment und bietet mit einer Flinte für ca. 3.000 Euro der Konkurrenz die Stirn. Am 27.4.2016 war es dann so weit. Auf dem Dornsberg wurde die F16 erstmals der Presse zum Test in die Hände gegeben, um die ersten Schüsse mit der Flinte aus Isny zu tätigen.  

 Ganz statt teilweise
„Perfect Fitting“ Benelli 828U 

Mit der Benelli 828U kommt – meines Wissens – erstmalig und bisher einmalig eine Bockdoppelflinte auf den Markt, deren Schaft als Ganzes in Senkung und Schränkung eingestellt werden kann.

HIGH TECH aus Italien
Perazzi 

Vor ein paar Jahren kam Perazzi mit der MXS auf den Markt. Die MXS ist eine Flinte von der Stange und wurde lediglich in unterschiedlichen Lauflängen und einer kleinen Auswahl von Schaftmaßen angeboten. Wer eine individuelle Flinte haben wollte, musste dann zu den altbewährten MX8- oder MX12-Modellen greifen. Doch nun hat sich etwas geändert. Die HIGH TECH von Perazzi ist nun in Deutschland verfügbar.

6. NWAW-Junioren Trophy
Jade/Wilhelmshaven 

Auf der diesjährigen „6. NWAW-Junioren Trophy“ in Wilhelmshaven waren wieder zahlreiche Juniorinnen und Junioren aus Niedersachsen und Westfalen vertreten. Insgesamt 52 Nachwuchstalente gingen an den Start und lieferten sich spannende Wettkämpfe. Unter den Augen der NWAW-Trainer Tino Wenzel (Skeet) und Jörg Damme (Trap) zeigten sie ihr Können in den einzelnen Jugendklassen (Schüler, Jugend, Junioren B und Junioren A).

Olympiaqualifikation in vollem Gange

In der letzten Ausgabe haben die Bundestrainer Uwe Möller und Axel Krämer mit ihrem Artikel „2016 … der Weg nach Rio“ den harten und steinigen Weg der Olympiaausscheidung des Top-Team-Rio-Kader beschrieben, diese Ausscheidung ist nun in vollem Gange und der erste Würfel ist bereits bei unseren Trap-Damen auf Zypern gefallen.

Vom Frühjahrsparcours 2016 in Bad Belzig
Ein interessanter Wettkampf zum Saisonbeginn

(hjr) Mitten im Naturpark Hoher Fläming, südwestlich der Landeshauptstadt Potsdam, waldreich eingebettet zwischen Brandenburger Wald- und Seengebiet, Fläming und dem LSG Nuthetal-Beelitzer Sander liegt der Kurort Bad Belzig, seit der Kreisgebietsreform 1993 Kreisstadt des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Neben seiner idyllischen Natur verfügt Bad Belzig auch über eine Rehaklinik, ein Thermal-Solebad und … einen Flintenschießstand.

XXXL-Schießen

Nach dem Eröffnungsschießen war nun das XXXL-Schießen auf dem Dornsberg an der Reihe. 52 Schützen trafen sich am 23. April, um zwei Tage die Flinten rauchen zu lassen.

Das Formtief, wer kennt es nicht? Von diesem Schreckgespenst sind nicht nur Amateursportler betroffen, wie das folgende prominente Beispiel zeigt. Martin Kaymer, der beste deutsche Golfer seit Bernhard Langer, erlebte einen kometenhaften Aufstieg. Im Jahr 2011 setzte er sich erstmals auf Platz eins der Weltrangliste. Nach Langer ist Kaymer erst der zweite Deutsche, dem dies Kunststück gelang. Viele Experten sahen in ihm bereits den kommenden Sieger der nächsten Turniere. Doch in den beiden folgenden Jahren blieb Kaymer deutlich hinter seinen Möglichkeiten und rutschte in der Weltrangliste sogar aus den Top 50. Erstmals seit 2007 blieb Kaymer in der Saison 2013 ohne einen Turniererfolg. Anfänglich sprachen die Außenstehenden von Pech, doch mit weiter ausbleibendem Erfolg und weniger guten Spielleistungen wurden die Stimmen lauter und die Presse nahm erstmals das Wort Formtief in den Mund. Doch was genau ist ein Formtief? 

Regen, Kälte, Zufälle

Voraussichtlich würde ich keine Zeit haben, selbst zu schießen. Um eine Flinte zu testen, schon gar nicht. Außerdem hätte ich mich darauf vorbereiten sollen. Es würde den ganzen Tag regnen. Dieses nasskalte Wetter, wie ich es hasse. Wo sind sie geblieben, die schönen Wintertage? An denen Schnee, Sonne und blauer Himmel unsere Seele streicheln. Heute würde definitiv kein Tag werden, an dem man sich über den Terminkalender hinaus noch große Dinge outdoor vornehmen würde. Da stand ich nun am frühen Morgen vor dem Waffenschrank und sie vor mir, die neue Beretta DT 11 mit der hohen Schiene. Sie war uns für einen Test geschickt worden, aber ich hatte mich mit ihr noch nicht beschäftigt. Ich wusste nicht einmal, um welche Variante es sich handelte. Hohe Schiene, dachte ich noch. Alle machen das jetzt. Einpacken oder nicht? Irgendwie landete sie dann doch in meinem Auto. Wenn ich eine Flinte mitnehme, dann packe ich sie auf dem Schießstand auch aus. Schließlich sollen andere sie sehen, sonst hätte ich sie zu Hause lassen können. Wenn man eine DT 11 in den Gewehrständer stellt, wird man auf sie angesprochen, das kann man nicht vermeiden. Ob es sich denn lohne, so viel Geld für eine Flinte auszugeben? Die Frage ist berechtigt, denn man könnte für dasselbe Geld vier gute Flinten kaufen statt eine. Oder eine und eine Palette Schrotpatronen. Die Beretta-Techniker können bestimmt erklären, was an dieser Flinte technisch anders und so besonders ist, und dass sie nun mal so viel kostet. Damit wäre aber die Frage nicht beantwortet. Denn ob es sich für den Käufer lohnt oder nicht, hängt davon ab, ob er selbst einen erheblichen Unterschied beim Schießen bemerkt, der dann auch noch so groß sein müsste, dass er den Differenzbetrag zum Standardwerkzeug investieren möchte. Das Gespräch ging dann auch schnell in die Richtung, dass wir es am besten ausprobieren sollten. Nicht lange reden, in die Hand nehmen und schießen. So entstand aus Nässe, Kälte, einem wolkenverhangenen, dunklen Himmel und einem italienischen Schmuckstück doch noch ein Erlebnis. 

Werkzeug für Trap(p)er

Mit der 692 hat Beretta vor einigen Jahren das Segment im Bereich Sportflinten um eine interessante Waffe erweitert. Mit einem guten Mix aus Qualität und Funktion spielt die 692 im mittleren Preissegment seitdem eine wichtige Rolle. Wer für knapp 4.000 Euro eine ordentliche Sportflinte haben möchte, kommt bei seiner Shoppingtour nicht an der 692 vorbei. Nun hat Beretta die Palette der 692 mit der „XTrap AS“ erweitert. Wir haben uns das Sportgerät angeschaut.