Neues In-Ear-System SHOTHUNT
Italienische Sportdämpfer
Der Markt für In-Ear-Systeme bei den Schützen boomt. Sie sind klein,...

weiterlesen ...

Aimpoint
Micro S-1 Rotpunktvisier 
Vor einem Jahr hatten wir die Möglichkeit, mit einer kleinen Gruppe ...

weiterlesen ...

Winchester SX4
Triple-X … der dritte Schuss!
„I’ll be back!“ WINCHESTER stellte auf der IWA 2017 die Version ...

weiterlesen ...

Munitionskisten im Test
Boxen in der Schrotklasse
Munitionskisten gibt es reichlich auf dem Markt. Ihre Griffe und Sch...

weiterlesen ...

Zoli – Sweet Twenty
Zoli-Cup mit Testschießen
Das Münsterland liegt in Nordrhein-Westfalen. Im Norden grenzt das M...

weiterlesen ...

Beretta – Off Shot Mini Headset®
Für ein besseres Schießen
Wer schon mal einen Kapselgehörschutz gekauft hat, mag auch den gut ...

weiterlesen ...

Edles Zubehör für die Flinte
Waffen Leibinger
Der eine mag es eher spartanisch, der andere nicht. Dieser Bericht wird alle ...

weiterlesen ...

Zoli Z-Gun Pernice Round Body Kal. 20
Objekt der Begierde 
Es gibt Flinten, die möchte man nicht mehr aus der Hand legen. Die einen,...

weiterlesen ...

Fabbrica Armi Isidoro Rizzini – Zu Besuch in Brescia
Im Zentrum der italienischen Waffenherstellung
(hjr) Seit etwa 800 Jahren kennt man in Italien...

weiterlesen ...

Der 20. Merkel-Cup in Suhl
(hjr) Jedes Jahr Anfang Juli versammeln sich rund 100 Flintenbegeisterte auf dem Suhler Friedberg. W...

weiterlesen ...

Waffen Schönlein Zoli-Kirmes
Im ersten Moment las sich die Ankündigung des Zoli-Cups in Coesfeld wie jedes andere Turnier. Man ah...

weiterlesen ...

Wincester
Kanonenschlag
O. k., es ist nicht wirklich eine Munition, die man für den Flintensport verwend...

weiterlesen ...

Neues In-Ear-System SHOTHUNT
Aimpoint
Winchester SX4
Munitionskisten im Test
Zoli – Sweet Twenty
Beretta – Off Shot Mini Headset®
Edles Zubehör für die Flinte
Zoli Z-Gun Pernice Round Body Kal. 20
Fabbrica Armi Isidoro Rizzini – Zu Besuch in...
Der 20. Merkel-Cup in Suhl
Waffen Schönlein Zoli-Kirmes
Wincester

home

Regen, Kälte, Zufälle

Voraussichtlich würde ich keine Zeit haben, selbst zu schießen. Um eine Flinte zu testen, schon gar nicht. Außerdem hätte ich mich darauf vorbereiten sollen. Es würde den ganzen Tag regnen. Dieses nasskalte Wetter, wie ich es hasse. Wo sind sie geblieben, die schönen Wintertage? An denen Schnee, Sonne und blauer Himmel unsere Seele streicheln. Heute würde definitiv kein Tag werden, an dem man sich über den Terminkalender hinaus noch große Dinge outdoor vornehmen würde. Da stand ich nun am frühen Morgen vor dem Waffenschrank und sie vor mir, die neue Beretta DT 11 mit der hohen Schiene. Sie war uns für einen Test geschickt worden, aber ich hatte mich mit ihr noch nicht beschäftigt. Ich wusste nicht einmal, um welche Variante es sich handelte. Hohe Schiene, dachte ich noch. Alle machen das jetzt. Einpacken oder nicht? Irgendwie landete sie dann doch in meinem Auto. Wenn ich eine Flinte mitnehme, dann packe ich sie auf dem Schießstand auch aus. Schließlich sollen andere sie sehen, sonst hätte ich sie zu Hause lassen können. Wenn man eine DT 11 in den Gewehrständer stellt, wird man auf sie angesprochen, das kann man nicht vermeiden. Ob es sich denn lohne, so viel Geld für eine Flinte auszugeben? Die Frage ist berechtigt, denn man könnte für dasselbe Geld vier gute Flinten kaufen statt eine. Oder eine und eine Palette Schrotpatronen. Die Beretta-Techniker können bestimmt erklären, was an dieser Flinte technisch anders und so besonders ist, und dass sie nun mal so viel kostet. Damit wäre aber die Frage nicht beantwortet. Denn ob es sich für den Käufer lohnt oder nicht, hängt davon ab, ob er selbst einen erheblichen Unterschied beim Schießen bemerkt, der dann auch noch so groß sein müsste, dass er den Differenzbetrag zum Standardwerkzeug investieren möchte. Das Gespräch ging dann auch schnell in die Richtung, dass wir es am besten ausprobieren sollten. Nicht lange reden, in die Hand nehmen und schießen. So entstand aus Nässe, Kälte, einem wolkenverhangenen, dunklen Himmel und einem italienischen Schmuckstück doch noch ein Erlebnis. 

Werkzeug für Trap(p)er

Mit der 692 hat Beretta vor einigen Jahren das Segment im Bereich Sportflinten um eine interessante Waffe erweitert. Mit einem guten Mix aus Qualität und Funktion spielt die 692 im mittleren Preissegment seitdem eine wichtige Rolle. Wer für knapp 4.000 Euro eine ordentliche Sportflinte haben möchte, kommt bei seiner Shoppingtour nicht an der 692 vorbei. Nun hat Beretta die Palette der 692 mit der „XTrap AS“ erweitert. Wir haben uns das Sportgerät angeschaut.

Browning B 525

Trotz Einführung der Baureihe B 725 bleibt die Browning B 525 auch 2016 ein heißer Tipp für alle, die auf der Suche nach einer zuverlässigen, preisgünstigen Standardflinte sind.

Ladykiller

 

Der Name Benelli steht bei uns Flintenschützen eigentlich für Automaten der Extraklasse. Die ganze IPSC-Szene schätzt die Zuverlässigkeit und Qualität der Supernova und Co. Doch nun trauen sich die Italiener an eine Bockdoppel-
flinte. Wir haben uns die Schönheit aus Italien angeschaut.

Das Gute am Parcoursschießen im benachbarten Ausland ist nicht nur das stimmige Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu den meisten Deutschen Schießständen. Es ist die ungeahnte Vielfalt an guten Schießständen – welche natürlich die Qual der Wahl zur Folge hat.

Wohl jeder Leser hat schon einmal vom O. K. Corral gehört oder gelesen, zumindest jeder zumeist männliche Westernliebhaber kennt die Geschichte. Zahlreiche Filme handeln vom berühmten „gunfight“, der am 26. Oktober 1881 gegen 14:30 Uhr am O. K. Corral in Tombstone, Arizona, stattfand, mit den Earp-Brüdern und Doc Holliday auf der einen und den McLaurys und Clantons auf der anderen Seite. Gut 134 Jahre später bin ich mit meiner Frau auch am O. K. Corral, jedoch in Okeechobee, Florida, beim O. K. Corral Gun Club.

Topergebnisse beim 3. Bindrich-Sport-Cup

Auch 2015 richtete der SC Diana zusammen mit Exweltmeister Karsten Bindrich und seiner Firma den Bindrich-Sport-Cup im Trap-Schießen am Rande der Bundeshauptstadt aus.

Ein Wettkampf der besonderen Art

Wohl nirgendwo sonst in Deutschland gibt es so viele Orte, die auf „...leben“ enden wie in der Magdeburger Börde. Also diesmal auf zum Neujahrspokal in das kleine, über 1.000 Jahre alte Bördestädtchen Hadmersleben (erstmals 961 urkundlich erwähnt), dass verwaltungstechnisch allerdings inzwischen ein Ortsteil der Stadt Oschersleben/Bode ist.

39 Teilnehmer beim letzten Wettkampf des Jahres

Traditionsgemäß fand am letzten Samstag vor den Feiertagen das Sportjahr beim SC Diana mit dem „Schießen um die Weihnachtsgans“ seinen Abschluss. In vier Klassen (Junioren, Vereinsmitglieder, Teilnehmer an den DM seit 2009 und Gäste) nahmen diesmal 39 Starter den zwar sportlichen aber sehr entspannten Wettstreit um einen der vielen Sachpreise auf. 

Top Gun!

Die Büchsenmacher aus Isny belegen den Begriff „F16“ neu. Wenn man bisher an Tom Cruise und Kampfjets denken musste, hat man nun die neue Bockdoppelflinte von Blaser vor Augen. Als wäre das nicht schon Grund genug, den Allgäuern zu danken, muss man auch noch neidlos anerkennen, dass sie mit der F16 die Flintenwelt bereichern werden.